Liebe OER-Fachexpert*innen,

was lange währt, nimmt langsam Fahrt auf. Ich plane ab September einen monatlichen virtuellen Workshops für , von und mit den OER-Fachexpert*innen. Die Idee ist, Themen rund um OER und den Aufbau von digitalen Kompetenzen, die wir dringend benötigen, gemeinsam in kurzen und prägnanten Workshops (1 bis 1,5 Stunden) zu erkunden, diskutieren, weiter voranzubringen und - wenn es sich ergibt - in ein OER zu verfassen. Es sollen also kleine kurze Weiterbildungseinheiten werden, ganz im Sinne des kreativen Zusammenarbeitens der Praxisworkshops, nur virtuell. Als Themen kommen mir spontan in den Sinn:
  • Wie versehe ich mein OER mit Metadaten?
  • Wo kann ich es veröffentlichen?
  • Wie schreibe ich ein Drehbuch für mein Video?
  • Wie verwende ich H5P?
  • Ist es schon Marketin oder OER?
  • Was zeichnet die Qualität von OER aus?
  • Wie beurteile ich meine Quellen?
  • Wie kann ich Offenheit in mein Geschäft interieren?
  • Wie bringe ich mein OER-Projekt weiter voran?
  • Spezialfälle der Lizenzierung
Es können auch inhaltlich Workshops werden, wie z.B.
  • Wie schreibe ich eine gute Transfergeschichte?
  • Was beachte ich beim Entwickeln einer guten Metapher?
  • Was ist die Frage nach dem Universum, dem Leben und einfach allem?
Als Arbeitsformat stelle ich mir folgendes vor:
  • eine kreative Vorstellunsrunde mit Bezug zum Thema
  • 10 bis 15 Minuten: Das wichtigste zum Thema, das wir beim gemeinsamen Denken berücksichtigen könnten, auf den Punkt gebracht
  • Interaktives gemeinsames Erarbeiten von Ergebnissen in Arbeitsgruppen
  • Präsentation der Ergebnisse und Dokumentation der Quintessenz zum Mitnehmen und Weiterverwenden (cc-by)
Wer von Euch hat Lust, sich einzubringen?
Wer von Euch hat konkrete Themen oder Ergebnisvorschläge?

Ich freue mich auf Eure Anregungen.
Beste Grüße
Sabine